Gegenseitige Unterstützung

Die Mitglieder des Unternehmer-Netzwerks X-network treffen sich regelmässig, lernen voneinander und empfehlen sich gegenseitig weiter. Mehr erfahren

Beiträge

Endlich: Glücklich aufgeräumt

Aufräumen ist nicht jedermanns und nicht jederfraus Sache: Und doch schafft ein aufgeräumtes Umfeld Freiräume zur Entfaltung und für neue Ideen. Und eine solche hatte auch Véronique Schumacher: "Ich werde Aufräumcoach!" Beim Business-Zmorge brachte sie den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern diese Idee näher. Mit Tipps und gutgemeinten Tricks motivierte sie die eine oder den anderen dazu, …

weiterlesen

Zirbenduft liegt in der Luft:

Gesunde Neuigkeiten brachte X-networker Werner Rusterholz zum Business-Zmorge am 29. August ins Purehuus nach Wermatswil: zirb. Zirben wachsen in Höhenlagen um die 2000 Meter in den Tiroler und bayerischen Bergen. Bei uns in der Schweiz und in verschiedenen Teilen Bayerns heisst der Baum Arve. Ganz gleich aber, ob man nun von Zorben- oder Arvenholz sprechen mag: wohltuend ist es auf jeden Fall. Wer in einem Bett aus diesem Holz schläft, erspart seinem Herzen ca. eine Stunde Arbeit am Tag, weil Menschen in Arvenbetten tiefer und mit niedrigerer Herzfrequenz schlafen. Zudem fördert…

weiterlesen

Vom File zum Teil

Man nehme eine CAD-Datei, schicke sie auf eine CAM-Maschine und schon ist ein individuelles, montagefertiges Bauteil hergestellt – dieser weit verbreiteten Vorstellung darüber, wie Teilefertigung im digitalen Zeitalter funktioniert, stellt X-networker Frank Riehle von der Volketswiler qualicut AG beim Business-Zmorge vom 20. Juni 2019 ein deutlich differenzierteres Bild der Realität entgegen. Er betonte, dass sich das Geschäft inzwischen stark verändert hat: So wird z.B. die Koordination des meist mehrstufigen Fertigungsprozesses nicht mehr vom Kunden erledigt, sondern von dienstleistungsorientierten Herstellern wie qualicut. Das hat dazu geführt, dass …

weiterlesen