Beiträge

Wenn einer eine (Wein)reise tut,.…

… dann hat er was zu erzählen, sagt der Volksmund. Wenn zwei X-network-Mitglieder eine Weinreise tun, dann haben sie was zu erzählen und zu zeigen. Das taten Reiseanbieter, -organisator, -leiter, Weinexperte und X-networker Andreas Candrian von der art of wine GmbH, Würenlos und Susanna Semlitsch, weitgereiste Fotografin (Die andere Art der Fotografie) und X-networkerin beim X-network Business-Zmorge vom 29.11.2018

weiterlesen

Alles Mist? Dann wird es gut! Biodynamik im Rebberg

Wenn sich einer mit Wein auskennt, dann ist es X-networker und art of wine-Geschäftsführer Andreas Candrian. In einem ebenso fundierten und informativen wie authentischen und innovativen Vortrag schilderte er die hinter der Biodynamik stehende Philosophie und die Motive von Landwirten und Weinbauern, …

weiterlesen

Messer – Gabel – Löffel – Schicht? Inspirierendes vom Sami-Urs

„Wenn ein Mensch den Löffel vorzeitig abgeben muss, hat das viel mit Messer und Gabel zu tun!“ Urs Waibel schilderte in eindrücklichen Zahlen, warum und mit welchen Folgen Mikronährstoffe, wie sie in JuicePlus enthalten sind, Gesundheit, Wohlbefinden und Energiehaushalt ins Gleichgewicht bringen können. Zudem stellte er Perspektiven …

weiterlesen

Aus Freude am Helfen

Der Schweizer Zweig des international tätigen Hilfswerks Mission Without Borders mit Sitz in Winterthur hat es sich zur Aufgabe gemacht, langfristige Perspektiven für Menschen in sechs der ärmsten Länder Europas zu schaffen (Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Rumänien, Moldawien und Ukraine) und dort nachhaltige Veränderungen ihrer Lebensumstände zu bewirken. Warum und wie, das erläuterte …

weiterlesen

Wie Uster zur ersten Kinderkrippe der Schweiz kam

Wie Uster zur ersten Kinderkrippe der Schweiz kam, wussten die beiden Kreativ-X-networkerinnen Irene Fehr vom atelier fehr und Susanna Semlitsch mit ihrer Anderen Art der Fotografie am X-network Business-Zmorge des 4. Oktober 2018 zu berichten. Denn zum 100-Jahre-Jubiläum der Krippe in der herrlichen Villa an der Florastrasse in Uster hatten beide …

weiterlesen

Der See, die Menschen und der Müll

Beim X-network Business-Zmorge am 1. November 2018 hatte Frank Auderset, Präsident des Vereins zum Schutz des Greifensees VSG, neben schönen Bildern leider auch einige unschöne Fakten zu rapportieren. Denn die Beliebtheit des Sees gerade im Hitzesommer 2018 sorgte für den einen oder anderen Negativ-Rekord. Der tiefste …

weiterlesen

Wein, Kultur, Châteaux: c´est Bordeaux – eine VIP-Reise mit Andreas Candrian

Wein vom Feinsten gab es reichlich, am X-network Business-Zmorge des 12. Juli 2018 im Puurehuus Wermatswil – allerdings nur auf Fotos. Denn Andreas Candrian, Weinexperte, Weinreiseveranstalter und bestens vernetzter Bordeaux-Kenner, nahm uns mit auf eine VIP-Wein- und Kulturreise in DIE Weindestination Frankreichs. Anhand vieler eindrücklicher Bilder wurde schnell klar, warum eine art-of-wine-VIP-Reise diese Auszeichnung verdient …

weiterlesen

Harmonische und kraftvolle Räume

Wenn Ihr Unternehmen nicht vom Fleck kommt und die Mitarbeitenden einen Schub brauchen, dann liegt das unter Umständen an Ihren Räumlichkeiten. Diese Meinung vertreten jedenfalls Véronique Schumacher und Sara Basile von der VESA Raumberatung. Warum das so sein kann und wie sich eine solche Situation verbessern lässt, …

weiterlesen

Wie man (und frau) beim Badumbau nicht baden geht

… erklärte uns am Business-Zmorge des X-networks vom 6. September 2018 ein echter Profi: Stefan Pfister, X-networker und Geschäftsführer der Pfister Schreinerei und Küchenbau AG, Zell und Turbenthal. Ende August konnte die Firma ihr 60-Jahre-Jubiläum mit einer mehr als gelungenen Feier begehen. Dabei wurde auch deutlich, dass die Schreiner aus dem Tösstal Spezialisten in Sachen Badumbau sind. Und weil …

weiterlesen

Auf sicherem Weg nach oben – X-network bei der Starlift AG

Wenn der Himmel das Limit ist, dann strahlte das Limit an diesem Business-Zmorge besonders freundlich. X-networker Markus Gugger hatte uns zum Zmorge auf seinen Lagerplatz in Hegnau eingeladen und viele X-networkerinnen und X-networker kamen. Ihnen erklärte der „Platz-Hirsch“, dass angesichts der brummenden Baukonjunktur Hochbetrieb herrscht, sich dies aber aufgrund der Marktstrukturen bei der Vermietung von Baustellen-Aufzügen nicht …

weiterlesen